Bild Respekt ja bitte

Truppmannausbildung 2013


Den Lehrgang für die Ausbildung zum Truppmann hielten die Freiwilligen Feuerwehren Heldenstein, Lauterbach, Weidenbach und Rattenkirchen in den vergangenen Wochen ab. Erstmals führten sie die Ausbildung  gemeinsam  ab.

Um eine  möglichst einheitliche Ausbildung der ehrenamtlich tätigen Feuerwehrdienstleistenden zu gewährleisten gibt es bekanntlich den Lehrgang für die Truppmannausbildung, der nach einem bayernweit gültigen Leitfaden meist auf örtlicher Ebene durchgeführt wird.  Für die Kommandanten und Ausbilder der Feuerwehren aus dem Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft, die ohnehin gerne eng zusammenarbeiten, lag es daher nahe, diese Ausbildung gemeinsam durchzuführen. Unterstützt wurden sie dabei von Kreisbrandmeister Hans Rahnsch, der als Beauftragter der Kreisbrandinspektion für die Abnahme der erforderlichen Prüfung verantwortlich ist.
Lukas Lackner, Benedikt Reinhard, Joseph Müller, Johannes Hartmetz, Dominik Wastl und Franz Schiller  von der Feuerwehr  Heldenstein, Stefan Höpfinger, Beat Vinzent und Stefan Grillinger von der Feuerwehr Lauterbach, Fabian Deißenböck, Georg Aigner, Matthias Schreiner und Franz Wastlhuber von der Feuerwehr Rattenkirchen, sowie Kathrin Hartinger, Agnes Kamhuber, Andrea Zehentmaier und Thomas Stettner von der Feuerwehr Weidenbach nahmen an dem Lehrgang teil.
Ausgebildet wurden sie dabei von Werner Müller, Hans Wastl und Jürgen Grella (FF Heldenstein, Erich Schwenk, Thomas Aigner und  Stefan Kreipl (FF Weidenbach), Michael Bohner, Albert Oberloher, Michael Bierwirth, Christoph Steinberger und Doris Gropp (FF Rattenkirchen), sowie Stefan Matschi (FF Lauterbach).
Über drei Wochen waren die Ausbildungstermine verteilt, die an sechs Abenden unter der Woche und vier Vormittagen am Samstag in den Feuerwehrhäusern der beteiligten Feuerwehren stattfanden. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde dabei die Feuerwehrgrundtätigkeiten in Theorie und Praxis vermittelt und das vorhandene Wissen vertieft. In einer theoretischen und praktischen Prüfung stellten sie am vergangenen Samstag ihren Ausbildungstand unter Beweis.  Mit dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs haben die drei Feuerwehrfrauen und vierzehn Feuerwehrmänner nun die Grundlage für weitergehende Lehrgänge gelegt.
Nach bestandener Prüfung waren die Absolventen und ihre Ausbilder von den Bürgermeistern Kirmeier und Aigner zum gemeinsamen Mittagessen im Feuerwehrhaus Heldenstein eingeladen.

Gruppenfoto Truppmannausbildung 2013
Bericht und Foto: Jürgen Grella, FF Heldenstein

 

Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Weidenbach

Nächste Termine

06 Sep 2018
20:00 Uhr -
Funkübung
19 Sep 2018
19:30 Uhr -
Monatsübung
26 Sep 2018
19:30 Uhr -
Übung Atemschutz

Letzte Einsätze

weiterlesen
Bawachen des Sonnwendfeuers ...
weiterlesen
weiterlesen