Bild Respekt ja bitte

Aktivenversammlung 2008


Zu ihrer jährlichen Dienstversammlung hatte die Feuerwehr Weidenbach ihre Aktiven ins Gasthaus Hönninger geladen. Neben der Feuerwehrfrauen und -männern konnte erster Kommandant Alfons Aicher auch 1. Bürgermeister Josef Müller und Kreisbrandmeister Richard Pointl begrüßen.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden den verstorbenen Kameraden Johann Veit und Kreisbrandmeister Josef Henke. In seinem Rückblick auf das Jahr 2007 berichtete Aicher von neun Einsätzen und 69 Übungen bei denen die 49 Aktiven insgesamt 1133 Stunden ihrer Freizeit für den "Dienst am Nächsten" opferten. Die Einsätze setzten sich ausschließlich aus Technischen Hilfeleistungen zusammen. Neuzugänge bei der Jugendmannschaft waren Mona und Pia Hudlberger, Christoph Stanner, Manuela Vorwallner und Katharina Schwenk, ausgeschieden sind Manuel Schmid, Daniel Jenetzke und Johannes Leier. Von der Jugend zu den Aktiven übergetreten ist Andrea Geisberger. Neu bei den Aktiven ist Martin Schiller. Den Truppmannlehrgang besuchten Anja Maier, Johannes Kamhuber und Martin Schwenk, die Atemschutzausbildung absolvierten Thomas Aigner, Stefan Erfurt, Reiner Haber, Manfred Landenhammer, Stefan Kreipl, Erich und Georg Schwenk, sowie Helmut Weiß jun. und Gruppenführerausbildung Klaus Lorhmair und Stefan Aigner und Reiner Hager legten ihr Leistungsabzeichen Gold-Blau, Markus Aigner, Thomas Aigner, Manfred Landenhammer und Sabine Hansmeier in Gold-Grün und Anton Häuslaigner, Stefan Kreipl und Nicole Schwenk in Gold-Rot ab. Kommandant Aicher nahm am 2. Feuerwehrsymposium in Mettenheim teil. Dank der Unterstützung der Gemeinde konnte 2007 auch wieder zahlreiche Ausrüstungsgegenstände angeschafft werden. Der teuerste Neuerwerb war die Atemschutzausrüstung für die auch ein eigener Atemschutzraum eingerichtet wurde. Für die dringend benötigten Tische im Schulungsraum fand sich ein großzügiger anonymer Spender. Aus der aktiven Mannschaft konnte Kommandant Aicher Josef Aigner verabschieden, der im letzten Jahr seinen 60. Geburtstag feiern konnte. Für Mitte 2008 wird das neue Fahrzeug ein MAN TSF-W erwartet. Die feierliche Segung soll in Verbindung mit dem Weinfest am Wochenende 1./2. August stattfinden. Die Jugendwarte Nicole Schwenk und Anja Maier berichteten von einer sehr aktiven Jugendmannschaft, die zur Zeit aus 13 Buben und Mädchen besteht. Sie absolvierten 2007 insgesamt 27 Übungen mit 350 Stunden. Beim Kreisentscheid des Deutschen Jugendwettkampf in Waldkraiburg belegten sie den 5. Platz und beim Bezirksentscheid den 7. Platz. Ein Höhepunkt war für die Jugendlichen die Teilnahme am Kreiszeltlager im Feuerwehrausbildungszentrum. Es wurde am 35-jährigen Jubiläum der JF Taukirchen Zeiling und am 30-jährigen Jubiläum der JF Ranoldsberg teilgenommen. Zum Ferienprogramm am Feuerwehrgerätehaus konnte die Jugendmannschaft zahlreiche große und kleine Gäste begrüßen. Auf dem Programm standen Rundfahrten mit Feuerwehrauto aus Rattenkirchen, Bierkastenstapeln, Kettcar-Rennen und viele andere Speile und natürlich eine kräftige Brotzeit. Zum Abschluss des Jahres bestanden alle Buben und Mädchen auch den Wissenstest in Waldkraiburg. Die Auszeichnung in Bronze erzhielten Mona und Pia Hudlberger, Christoph Stanner und Manuela Vorwallner, In Silber Stefan Hartinger und Markus Lindlmeier, in Gold Theresa Kobler, Stefan Stetter und Andrea Zehetmeier, sowie in Gold-Grün Johannes und Michael Kamhuber und Georg Hartinger. Für 2008 ist die Teilnahme am Kreiszeltlager, das Ablegen der Bayerischen und Deutschen Jugendleistungsspange, die Veranstaltung eines Ferienprogramm, sowie die Teilnahme am Wissenstest in Waldkraiburg geplant und dazwischen wieder zahlreiche Übungen. Besucht werden wollen auch die Jubiläen in Rattenkirchen, Oberhofen und Walkersaich. Nach den Berichten unterrichtete 2. Kommandant Erich Schwenk die Aktiven in den neuesten Unfallverhütungsvorschriften. Unter dem Punkt Verschiedenes stellte Alfons Aicher kurz das für Mitte des Jahres erwartete neue Feuerwehrfahrzeug ein MAN TSF-W vor. In kurzen danktenAnsprachen Bürgermeister Josef Müller und Richard Pointl allen Aktiven für die geleistete Arbeit. Als Dank für die geleistete Arbeit spendierte die Feuerwehr nach der Versammlung allen Aktiven ein gemeinsames Abendessen.

Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Weidenbach

Nächste Termine

24 Apr 2018
19:30 Uhr -
Großübung
03 Mai 2018
20:00 Uhr -
Funkübung
12 Mai 2018
13:00 Uhr -
Autowaschaktion

Letzte Einsätze

Verkehrsunfall
weiterlesen
Brand eines ...
weiterlesen
Verkehrsunfall
weiterlesen