Bild Respekt ja bitte

Jahreshauptversammlung 2008


Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hönninger konnte 1. Vorstand Georg Schwenk neben den zahlreich erschienenen Weidenbachern, im Verlauf der Versammlung auch 1. Bürgermeister Josef Müller begrüßen.

Zu Beginn bat Vorstand Schwenk die Anwesenden sich zum Gedenken an die Verstorbenen Johann Veit (+19.06.2007), Ehrenkreisbrandmeister Josef Henke (+08.09.2007), sowie Reinhold Trenner (+28.01.2008) von den Plätzen zu erheben.
Seit der letzten Jahreshauptversammlung fanden sechs Vorstandssitzungen statt, um Vereinsangelegenheiten zu regeln oder Feste vorzubereiten. 2007 wurden die Jubilare Sepp Aigner und Rupert Häuslaigner mit einer Abordnung besucht. Der Besuch der Feste und Veranstaltungen der umliegenden Vereine war wieder ein fester Bestandteil des Vereinslebens. Auch der Brauch an den kirchlichen Festen mit einer Fahnenabordnung teilzunehmen wurde beibehalten. 2007 veranstaltete die Feuerwehr das Weinfest, eine Steckerlfischpartie mit dem Schützenverein, ein Ferienprogramm für Kinder, eine außerordentliche Versammlung zur Verabschiedung der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, sowie eine Christbaumversteigerung. Am Ende seines Berichtes hielt Vorstand Schwenk einen Ausblick auf das Jahr 2008. Hier sind bereits geplant für 12. April die Aktion „Rama dama“ mit der das Ortsbild von Weidenbach verschönert werden soll, für 14. Juni die Autowaschaktion der Jugend, für 11. Juli die Steckerfischpartie mit dem Schützenverein, für 1. August die Weihe des neuen Feuerwehrfahrzeuges, für 2. August das Weinfest und für 30. August das Ferienprogramm. Natürlich werden in diesem Jahr die Feste und Veranstaltungen der Pfarrei, sowie der umliegenden Vereine besucht. Georg Schwenk bedankte sich bei der Gemeinde und bei allen die die Feuerwehr im abgelaufenen Jahr tatkräftig oder mit finanziellen Mitteln unterstützt haben.
Es folgte das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung verlesen von Schriftführer Stefan Erfurt.
Da Kassier Gerhard Aigner aus beruflichen Gründen an der Versammlung nicht teilnehmen konnte, verlas Stefan Erfurt den Kassenbericht. Die Einnahmen betrugen 8590,00 EUR, die Ausgaben beliefen sich auf 7761,00 EUR, so dass am Jahresende ein Plus von 829,00 EUR zu Buche stand.
Die Kasse wurde von Georg Sax und Sabine Hansmeier geprüft und für in Ordnung befunden. Die Vorstandschaft konnte einstimmig entlastet werden.
Dem Bericht des 1. Kommandanten Alfons Aicher konnte entnommen werden, dass die Aktivenmannschaft derzeit aus 49 Mitgliedern und 13 Jugendlichen, besteht. Neuzugänge bei der Jugendmannschaft waren Mona und Pia Hudlberger, Christoph Stanner, Manuela Vorwallner und Katharina Schwenk, Abgänge waren Manuel Schmid, Daniel Jenetzke und Johannes Leier. Von der Jugend zu den Aktiven ist über getreten Andrea Geisberger. Neuzugang bei den Aktiven war Martin Schiller und ausgeschieden ist Josef Aigner wegen Vollendung des 60. Lebensjahres. 2007 musst die Feuerwehr zu neun Einsätzen ausrücken. Dabei waren 58 Aktive 243 Stunden im Einsatz. Die Einsätze waren ausschließlich technische Hilfeleistungen 2007 wurden 69 Übungen mit insgesamt 890 Übungsstunden absolviert. Das Leistungsabzeichen in Gold-Blau legten ab Stefan Aigner und Reiner Hager, in Gold-Grün Markus und Thomas Aigner, Manfred Landenhammer und Sabine Hansmeier und in Gold-Rot Anton Häuslaigner, Stefan Kreipl und Nicole Schwenk. Den Gruppenführerlehrgang hat Klaus Lohmair, die Atemschutzausbildung haben Thomas Aigner, Reiner Hager, Manfred Landenhammer, Stefan Erfurt, Erich und Georg Schwenk, sowie Stefan Kreipl und Helmut Weiß jun. und den Truppmannlehrgang haben Anja Maier, Johannes Kamhuber und Martin Schwenk erfolgreich abgelegt. Weiters wurde das 2. Feuerwehrsymposium vom Kommandanten in Mettenheim besucht. 2007 wurde an Ausrüstung angeschafft: 4 Atemschutzgeräte samt zusätzlicher Ausrüstung, 10 Helme jeweils für die Jugend und die Aktivenmannschaft, sowie ein Akkuladegerät. Im Keller des Gerätehauses konnte ein Atemschutzpflegeraum eingerichtet werden und der Schulungsraum ist Dank einer Sachspende in Form von Unterrichtstischen nun auch komplett ausgestattet. Alfons Aicher bedankte sich bei Bürgermeister Josef Müller und den Gemeinderäten für die finanzielle Förderung bei der Ausbildung und Anschaffung von Aufrüstungsgegenständen, sowie bei allen die die Aktivenmannschaft sei es finanziell oder durch „Anpacken“ unterstützt haben.
Die beiden Jugendleiterinnen Nicole Schwenk und Anja Maier konnten wieder von einer sehr aktiven und erfolgreichen Mannschaft berichten. Die sechs Mädchen und sieben Jungen absolvierten gemeinsam in ca. 350 Stunden 27 Übungen. Beim deutschen Jugendwettbewerb in Waldkraiburg erreichten die Jugendlichen den 5. Platz und weiter beim Bezirksentscheid in Wolnzach den 7. Platz. Alle Mädchen und Jungen absolvierten erfolgreich des Wissenstest in Waldkraiburg. Ein Höhepunkt im letzten Jahr war das Kreiszeltlager im Feuerwehrausbildungszentrum in Mühldorf a. Inn, sowie das Ferienprogramm im Sommer. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus dem Landkreis feierten sie den 35. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Taufkirchen-Zeiling und den 30. in Ranoldsberg. 2008 wollen die Jugendleiterinnen wieder am Kreiszeltlager teilnehmen, die bayerische und deutsche Jugendleistungsspange ablegen und mit den Jüngsten die Jugendflamme I und II in Angriff nehmen. Auch will man sich wieder tatkräftig bei den bevorstehenden Festen des Vereins einbringen. Nicole Schwenk und Anja Maier bedankten sich bei allen, die sie in der Jugendarbeit 2007 unterstützten.
Unter dem Punkt Verschiedenes bat Vorstand Schwenk die Anwesenden um folgenden Beschluss: „Mitgliedern die ehrenamtlich Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Weidenbach leisten, kann der Verein eine Kilometerpauschale in Höhe der gesetzlichen Kilometerpauschale gewähren. Die Auszahlung erfolgt ausschließlich als Spendenquittung“.
In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Josef Müller für die gute Vereinsarbeit im Bereich der Gesellschaft, der Aktiven- und Jugendarbeit. Da dies seine letzte Jahreshauptversammlung als Bürgermeister in Weidenbach ist, dankte er für die vorbildliche Zusammenarbeit in den letzten Jahrzehnten und wünschte alles gute für die Zukunft.
Nachdem keine Wünsche und Anträge vorgebracht wurden konnte Georg Schwenk seine erste Jahreshauptversammlung um 21.00 Uhr beschließen.

Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Weidenbach

Nächste Termine

29 Jun 2018
19:00 Uhr -
Steckerfischpartie
05 Jul 2018
20:00 Uhr -
Funkübung
18 Jul 2018
19:30 Uhr -
Monatsübung

Letzte Einsätze

Verkehrsunfall
weiterlesen
Brand eines ...
weiterlesen
Verkehrsunfall
weiterlesen