Bild Respekt ja bitte

Maibaum 2009


Bei strahlendem Sonnenschein konnten Schützen und Feuerwehr ihren traditionellen Maibaum in die Höhe "stemmen". Die "Maibaumdiebe Isengau" brachten den Baum am späten Vormittag fertig gestrichen aus ihrem Versteck zurück, nachdem Tage vorher in "harten" Verhandlungen über die Auslöse des Baums bestimmt wurde.

Als die Zunfttaferl, der Wetterhahn und der Kranz montiert waren konnte mit dem Maibaumaufstellen begonnen werden. Unter der Leitung von Helmut Geisberger hoben rund 30 Männer den Baum mit reiner Muskelkraft Stück für Stück in die Höhe. Nach einer knappen Stunde stand der Baum dann an seinem Platz, wo er die nächsten vier Jahre ein Wahrzeichen des Ortes sein wird. Anschließend wurde der Maibaum im Biergarten des Gasthauses Hönninger gebührend gefeiert.

Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Weidenbach

Nächste Termine

Keine Termine

Letzte Einsätze

Beseitigung von Sturmschäden
weiterlesen
Personenbetreuung am Bahnhof
weiterlesen
Verkehrsunfall auf ...
weiterlesen