Bild Respekt ja bitte

Chronik


Unsere Feuerwehr besteht seit über 130 Jahren und kann auf eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken

  • 1879 Gründung der Feuerwehr mit 17 Aktiven Männern - sie war eine der ersten in der näheren Umgebung. Damals war Weidenbach eine eigene Gemeinde

  • 1880 wurde eine handbetriebene Saug- und Druckspritze beschafft.

  • 1904 Anschaffung einer mechanischen Drehleiter

  • 1905 Bau des ersten Gerätehauses

  • 1905 25-jähriges Gründungsfest mit Standartenweihe

  • 1927 Kauf einer Motorspritze

  • 1956 Beschaffung einer Tragkraftspritze TS 8/8 mit dazugehörigem Tragkraftspritzenanhänger

  • 1959 80-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe

  • 1973 Beschaffung einer handbetätigten Rettungsschere

  • 1973 erste Aufnahme von Jugendlichen ab 14 Jahren

  • 1978 - 1979 Bau eines Feuerwehrgerätehauses

  • 1978 Gemeindegebietsreform - Weidenbach gehört ab sofort zur Gemeinde Heldenstein

  • 1979 100-jähriges Gründungsfest

  • 1981 Kauf eines Tragkraftspritzenfahrzeuges VW LT 31 Aufbau Ziegler

  • 1983 Bestellung des ersten Jugendwartes

  • 1985 Teilnahme am Bayerischen Entscheid zum Deutschen Jugendwettkampf in Iphofen/ Ufr. 23. Platz

  • 1986 Beschaffung einer Tauchpumpe

  • 1989 Teilnahme am Bayerischen Entscheid zum Deutschen Jugendwettkampf in Waldkraiburg/ Obb zusammen mit der JF Heldenstein. 4. Platz

  • 1989 110-jähriges Gründungsfest

  • 1992 Beschaffung einer neuen Tragkraftspritze TS 8/8 Ziegler Ultraleicht

  • 1992 erste Aufnahme von Frauen in die Feuerwehr1993 20 Jahre Jugendfeuerwehr mit Suchfahrt

  • 2001 erste Aufnahme von Jugendlichen ab 12 Jahren

  • 2001 Teilnahme am Oberbayerischen Entscheid zum Deutschen Jugendwettkampf in Wolnzach/ Obb. 16. Platz

  • 2001 Beschaffung einer Airbag- Sicherungssystemes

  • 2003 Beginn des Erweiterungsbau mit Lager- und Schulungsräumen

  • 2004 125-jähriges Gründungsfest vom 15. bis 19. Juli

  • 2006 Fertigstellung des Erweiterungsbau

  • 12. Mai 2006: Einweihung durch Dekan Roland Haimerl

  • 2007: zum ersten Mal läßt die Feuerwehr Aktive zu Atemschutzgeräteträgern ausbilden

  • 09. Juli 2008: Empfang des neuen Löschfahrzeug TSF-W der Firma Ziegler

  • 01. August 2008: offizielle Indienststellung des TSF-W

 

Tragkraftspritze TS 8/8 aus dem Jahr 1956

Zu sehen ist hier die Tragkraftspritze TS 8/8 Baujahr 1956 der Firma Ziegler mit VW Motor. Diese Pumpe weist eine Motorleistung von 34 PS auf und kann bei einen Betriebsüberdruck von 8 bar, 800 Liter Wasser in der Minute fördern.

Diese Pumpe versah bei unserer Feuerwehr bis zum Jahr 1992 ihren Dienst, bis sie von der neuen Tragkraftspritze TS 8/8 ultraleicht, ebenfalls von der Firma Ziegler ersetzt wurde. Die alte Pumpe ist aber immer noch einsatzbereit und wird auch regelmäßig zu Übungen eingesetzt.

Anhänger für Tragkraftspritze TS 8/8

Die Pumpe wurde in einem Tragkraftspritzenanhänger-TSA transportiert, der zusätzlich noch Schlauchmaterial und andere Geräte zur Brandbekämpfung enthielt. Dieser Anhänger der von einer Zugmaschine, meist einem Traktor gezogen wurde, ist im Jahre 1981 durch ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) ersetzt worden.

Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Weidenbach

Nächste Termine

29 Jun 2018
19:00 Uhr -
Steckerfischpartie
05 Jul 2018
20:00 Uhr -
Funkübung
18 Jul 2018
19:30 Uhr -
Monatsübung

Letzte Einsätze

Verkehrsunfall
weiterlesen
Brand eines ...
weiterlesen
Verkehrsunfall
weiterlesen