Bild Respekt ja bitte

Jubiläumsabend 25 Jahre Frauen bei der Feuerwehr


25 Jahre Frauen bei der Feuerwehr - dieses besondere Jubiläum konnte am 26. Juni 2017 die Freiwillige Feuerwehr Weidenbach feiern. Im Festzelt am Feuerwehrgerätehaus fand ein gemütlicher Kameradschaftsabend mit Alleinunterhalter Georg Holzner aus Pürten statt. Dass vor 25 Jahren Frauen in die Feuerwehr aufgenommen wurden resultierte nicht aus der Not heraus. Es waren genügend Männer in der Wehr aktiv und konnten so personell den Brandschutz für den Ortsteil Weidenbach sicher stellen. Es war vielmehr ein Weitblick in die Zukunft, denn heute wäre es undenkbar, dass nur die Männer im Ernstfall eine "schlagkräftige" Mannschaft stellen können.

Alfons Aicher wurde 1992 vom damaligen Kommandanten Helmut Weiß senior zum ersten "Frauenbeauftragten" der Wehr ernannt. Er kümmerte sich um die Ausbildung und in die Integration der jungen Frauen und Mädchen in die Aktivenmannschaft. Auf die Anfangszeiten hielt Alfons Aicher einen kurzen, unterhaltsamen Rückblick. Zum Jubiläum brachte er auch ein Geschenk mit. Für die Ausbildung von Frauen und Männer gleichmaßen überreichte er der 1. Kommandantin Nicole Schwenk eine "Übungspuppe", die in vielfältiger Weise die Übungen der Aktivenmannschaft bereichern Wird. Den Kameradschaftsabend nutzte Landrat Georg Huber und Kreisbrandrat Harry Lechertshuber um langjährige "Feuerwehrler" für ihren ehrenamtlichen Dienst auszuzeichnen. Geehrt wurden für 25 Jahre Stefan Kreipl, Nicole schwenk, Sabine Hansmeier und Anita Veit. Anton Hudlberger, Andreas Hartinger junior und Anton Stettner erhielten die Auszeichnung für 40 Jahren aktiven Feuerwehrdienst. Neben einer Urkunde und einem Abzeichen erhielten die drei einen Gutschein für einen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmain. In den Ansprachen von Landrat, Kreisbrandrat und Bürgermeister Helmut Kirmeier war immer wieder großes Lob für aktive und lebendige Arbeit der Feuerwehr Weidenbach zu hören. Auch ihrer Meinung nach wäre der Brandschutz und die technische Hilfeleistung in vielen Gemeinden ohne der Unterstützung der Frauen nicht mehr zu gewährleisten. Es ist auch wichtig dieses Jubiläum zu feiern, um so in der Öffentlichkeit Werbung für den Dienst der Frauen bei der Feuerwehr zu machen. Dass sie es können zeigt allein schon dass in Weidenbach eine Frau zur ersten Kommandantin gewählt wurde. Diese Aufgabe kann nur jemand erfüllen, wenn die gesamte Mannschaft hinter ihrer Kommandantin steht. Auch in dieser Beziehung wurde den Weidenbachern ein Lob und Annerkennung ausgesprochen. Bei hochsommerlichen Temperaturen, kühlen Getränken, deftigem Kesselfleisch und bester Unterhaltung durch Georg Holzner blieben viele Besucher bis in die späten Abendstunden sitzen und genossen den Augenblick des Jubiläums.

von links 2. Kommandant Thomas Aigner, 1. Kommandantin Nicole Schwenk
und Alfons Aicher mit der „Übungspuppe“

hintere Reihe von links: Landrat Georg Huber, Anton Hudlberger, Andreas Hartinger,
Stefan Kreipl und Kreisbrandrat Harry Lechertshuber
vordere Reihe von links: Nicole Schwenk, Anton Stettner,
Anita Schaberl und Sabine Hansmeier

Mit Klick auf die Bilder geht es zur Großansicht!

Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Weidenbach

Nächste Termine

06 Sep 2018
20:00 Uhr -
Funkübung
19 Sep 2018
19:30 Uhr -
Monatsübung
26 Sep 2018
19:30 Uhr -
Übung Atemschutz

Letzte Einsätze

weiterlesen
Bawachen des Sonnwendfeuers ...
weiterlesen
weiterlesen